Mittwoch, Januar 03, 2018

Design ohne Nadel und Faden

Schwungvoll geht es ans erste Werk 2018 ... ganz ohne Nadel und Faden!

Damals für gut befunden und inzwischen gut abgelagert: eine Uhr aus dem schwedischen Möbelhaus. (Soweit ich das sehe, ist die Uhr nicht mehr im Programm. Zu weit erhöhten Preisen ist sie manchmal noch bei Aktionshäusern und auf Verkaufsplattformen zu finden.)
Meine Restekiste hat genügend schöne Stoffstücke, die ich nutzen konnte.
Die Tipps im Netz reichen von Doppelklebband bis Spezialkleber.... Ich habe mich für die Klebevariante mit normalem Schulkleber entschieden... dann kann ich später evtl. Mal problemlos den "Bezug" wechseln....

 Etwas puzzeln: Fertig!
Die Rückseite.

Meine neue Uhr im Patchworklook! Ganz ohne Nadel und Faden!

Montag, Januar 01, 2018

- sechsunddreißig -

Statistik am 01.01.

Natürlich wie immer nicht ernst zu nehmen. ;-)

Die Zahl lautet: sechunddreißig
Nach


folgt also hier 2017 mit 36 leeren Garnrollen.

War ich faul? Nein, bestimmt nicht! - lach -
Da diese Statistik keine wissenschaftlich fundierte Auswertung darstellt sondern ein reiner Spaß ist, sehe ich den "Tiefschlag" gelassen!

Weil ich keine "antiken" Rollen in der diesjährigen Sammlung gefunden habe, lüfte ich das "Geheimnis" der Garnrollen:
Unter manchen Klebeschildchen verstecken sich....
... Druckplatten!!!
Wie unterschiedlich die Rollen daher kommen: mit oder ohne Speichen, mit einem oder mehreren Kreisen, unterschiedlich in der Gesamtgröße... ein echter Fundus.
Meine Leerrollen gehen wieder in die Kita. Die Kids basteln damit die tollsten Sachen!
 
2018 gibt es wieder leere Rollen, da bin ich sicher. Einige stehen schon in den Startlöchern, um in die Sammelkiste zu wandern. Andere warten sicher auf 2019 oder später.


Euch allen ein Frohes Näh-Jahr 2018.


(Anhand der Ruhe hier im Blog habt Ihr es sicher gemerkt: 2017 bekommt bei mir nicht nur symbolisch einen Haken, weil es jetzt der Vergangenheit angehört. Aber das ist eine andere Geschichte.)

Dienstag, April 18, 2017

Letzte ...

Heute sind die letzten Streifen angenäht, die letzten Nähte geschlossen, Garnrollen entleert, die letzten Blöcke gebügelt...

Wir haben 35 Log Cabin Blöcke gemeinsam genäht und uns für ein Layout entschieden.

Was wird es wohl werden?
Das Windmühlen-Layout oder


das Barn-Layout?

Donnerstag, April 13, 2017

Ostern

Meine Ostereier: ein neues Laptop.
Das wurde plötzlich ganz schnell nötig, weil das alte nicht mehr mit mir sprechen wollte.
Gut, dass es noch zu "Restkommunikation" gereicht hat, um alle Daten zu sichern!




Und eine Osterüberraschung im (Paket-Holz-)Nest.
 

Schokolade ist einfach wichtig für jegliches Wohlbefinden.... persönlich extra an mich verschickte personalisierte echt-lecker-schmecker Schokolade mit Lindt-Zuwachs ist besonders wichtig für mein persönliches Wohlbefinden!
(Ich mag diese "furchtbare" Frühstückscreme und Lindt ist einfach ...schmelz! )



Vielen Dank, lieber Osterhase!

Dienstag, April 04, 2017

Patchwork mit Service

Weitere Blöcke für unseren Gemeinschaftsquilt sind entstanden. Wir haben eine Produktionsstraße gebildet: nähen, bügeln, trennen (Nein, natürlich nicht immer! lach)
Das klappte wirklich gut!
Regina, Monika, Olga: Hand in Hand
 
Claudia, Marlene, Martina, Marianne 




In vierzehn Tagen geht es weiter!

Und zum Schluss wurden dann noch die Kisten zu unserer Aktion "Block in der Box" getauscht. Was es damit auf sich hat, erzähle ich später Mal, wenn das Jahr weiter fortgeschritten ist!

Dienstag, März 21, 2017

Es geht wieder los!

Wir arbeiten an unserem neuen Verlosungsquilt für die Gemeinde:
Martina an der Stanze
Regina sortiert
Marianne bügelt
Dina, Claudia und Bettina mit den ersten Nähten
Marlene bereitet derweil eine Überraschung aus den Resten vor
Annette hat den ersten Block genäht
Reste
In 14 Tagen geht es weiter.... das wird wieder eine schöne Decke... bunt und fröhlich!
Tolle Truppe!

Sonntag, März 12, 2017

Können Herzen heilen?

Unter Quiltern ist es sehr verbreitet jemandem, dem es gerade so gar nicht gut geht, der z. B. eine schwere Krankheit hat, ein heilendes Herz zu schicken.

So einen meist "geheim" gehaltenen Aufruf im Freundes- und Bekanntenkreis der betroffenen Person bekam ich vor ein paar Wochen. Ich komme dem natürlich gerne nach, insbesondere, weil man sich ja irgendwie kennt - auch wenn dieses Kennen "nur" über das Web entstanden ist.

Rot war gewünscht, moderner heller Hintergrund. Es gibt sooo viele Herzenmuster. Hier findet man eine gute Sammlung mit verschiedenen Techniken.

Ich habe mich für ein Log Cabin Herz entschieden... ein bisserl Symbolik: alles dreht sich um den Mittelpunkt oder geht zum Mittelpunkt.

Und um auf die Frage im Titel zu diesem Post zu antworten: Ja, ich hoffe, dass Herzen heilen können. Ganz fest!


Derzeit gibt es nicht sooo viele Posts von mir. Keine Sorge, ich bin nicht krank. In meiner Familie ist aber sozusagen einiges los: Veränderungen, die begleitet werden wollen. Da fehlt es mir an Zeit. Ich gehe aber nicht verloren... irgendwann klappt alles wieder in normalen Strukturen. Dann komme ich wieder. Bis dahin melde ich mich nur hin und wieder. ;-)

LG Bea