Montag, März 18, 2013

Sooooo viel - sooooo much

Die letzten Wochen waren angefüllt mit Handquilten.
Zum Posten bin ich irgendwie nicht gekommen, 

Aber der Reihe nach.

Ich fange mal mit der Creativa an:
("Flowers of the Blue Lagune", 200 x 163 cm, Bea Galler)
Mein Lagunenquilt sollte dort ausgestellt werden und ich habe wirklich bis zum Schluss gestichelt.
Er hing in Halle 6 am Workshop-Stand der Gilde. Dort konnte man ausprobieren, wie Handnähen geht (nicht lieseln). Der gezeigte Block war ein kleiner Spulenblock mit plastischer Mitte. Hier ein Blick in die Vitrine, in der Arbeiten von Martina R. auslagen.

Insgesamt stelle ich aus meinen Gesprächen am Workshopstand fest, dass der traditionelle Quilt sehr gefragt ist. Viele Frauen (Die meisten Besucher waren Frauen - liebe Männer, nicht böse sein, wenn ich hier nur von Frauen rede!) freuten sich, einen einfachen Block mit der Hand zu nähen, der einen "Aha-Effekt" auslöste. Dabei geht es den Interessierten wirklich nicht um total komplizierte Muster: einfach aber effektvoll, irgendwie zurück zum Ursprung.

Gekauft habe ich auf der Creativa nicht viel. Es fehlte mir eine Dauerbackfolie (nicht zum Quilten!) und Klebespray (zum Quilten!). Also nix wildes.
Martina hat dazu auch einen Bericht in ihrem Blog. Dort findet Ihr auch weitere Bilder. :-)

LG Bea

(PS: Inzwischen gefallen mir an meinem "Flowers of the Blue Lagune" die "Salinos" irgendwie nicht mehr. Sie poppten mir zu hoch. Die werde ich wohl "nachquilten". Der nächste Ausstellungsort für diesen Quilt wird das Schiffshebewerk in Waltrop sein am 05.05.13 beim Museumsfest.)

Kommentare:

  1. Liebe Bea,
    ich habe Martinas Post gelesen, und wäre auch so gerne dabei gewesen. Würde euch alle gerne richtig kennenlernen...
    Dein Quilt ist wunderschön!
    Ich liebe auch das Ursprüngliche, bin aber immer interessiert an Neues und möchte vieles ausprobieren...
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bea,
    Auch ich habe Martinas Post mit Begeisterung gelesen, Dein Quilt ist wunderschön geworden und die Creativa muß es wert gewesen sein besucht zu werden. Traditionelle Blöcke sind auch hier wieder gefragt.
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen