Montag, November 11, 2013

November-Farbklecks - Buchklecks 11

OK ... dann kommen wir jetzt zur Earlene Fowler-Woche.
7 von inzwischen 15 Bänden aus der Benni-Harper-Serie wurden ins Deutsche übersetzt.

Earline Fowler steht bei mir nicht umsonst mit auf der Top-Liste der quiltigen Autorinnen. In Amerika gehört diese Roman-Serie zu den absolut quiltigen Top-Buch-Reihen. Leider wurden die Bände vom Verlag ursprünglich nicht in der eigentlichen Reihenfolge übersetzt und angeboten. Das Problem hat man heute nicht mehr, weil es die Bücher nur noch gebraucht zu kaufen gibt und man sie dann in der "richtigen Reihenfolge" kaufen und lesen kann. Zwichenzeitlich gabe es auch Doppelbände des Verlages zu kaufen.
Im Original sind die Bände der Serie immer nach alten traditionelle Patchworkmustern benannt worden. Das hat man leider in der Übersetzung nicht übernommen. So heißt das Original des heutigen Buches "Fool´s Puzzle" (Narren-Puzzle). Ein schönes scrappy Beispiel für dieses Muster (eine Abwandlung des Drunkhard´s Path Musters)  findet sich hier auf der Seite von Tim Latimer



"Der Museumsmörder"
von Earlene Fowler
Verlag btb-Verlag
Originaltitel Fool´s Puzzle, 1994,
deutsche Ausgabe von 2002
Taschenbuch, 287 Seiten
ISBN 3-442-72903-3
nur noch gebraucht erhältlich

Der erste Band (auch der erste Band der amerikanischen Gesamtserie) ist der Beginn meiner großen Begeisterung für die Romanfigur Benni Harper, einem Ex-Cowgirl mit besonderer Vorliebe für Quilts. Nach dem Unfalltod ihres Mannes fängt Benni neu an. In der Kleinstadt San Celina wird sie die Leiterin des Volkskundemuseums. Und schon gerät sie in Schwierigkeiten. Eine attraktive Töpferin wird ermordet. Benni Harper ermittelt auf eigene Faust...  

Kurzweilig, erfrischend und fesselnd zugleich. Die sympatische Benni löst ihren ersten "Fall".
Eine in sich abgeschlossene Geschichte, der weitere folgen.
Schaut morgen wieder rein, wenn der nächste Band hier auf diesem Blog vorgestellt wird.

Bea

PS: Die erste Auflage dieses Taschenbuches hat noch ein total andere Titelbild (siehe oben), als die heute gebraucht zu bekommenden Exemplare. Laßt Euch also nicht verwirren. Die Cover haben sich  hier geändert. Mit dem Muster Fool´s Puzzle haben die aber auch leider beide nichts zu tun.
 

1 Kommentar:

  1. Hallo Bea,
    das klingt nach einem gemütlichen Leseabend am Kaminofen!
    Ich habe mir das Buch gerade bei Amazon bestellt. Für 0,01 Euro. Die spinnen.... Mal sehen, ob das auch tatsächlich so klappt. Man kann das irgendwie nicht glauben.
    Danke für den netten Tipp!
    Valomea

    AntwortenLöschen