Sonntag, Januar 27, 2013

Gut, dass....

Da stellt man fest: die Füße sind gewachsen.
Gut, dass der "kleine" Bruder übernehmen kann.
Aber die eigenen Fuße bleiben kalt?
Gut, dass es strickfähige Mütter gibt und ...
gut dass es Filzwolle gibt, schnell, einfach, zunächst riesige Teile und dann ...

Ich eile mich, die Füße sind kalt.
:-)

Feet have grown.
Good thing the "little" brother can take.
But the own feet remain cold?
Good thing mother can knit  and...

good thing that felt wool is fast, simple, and ...
I knit fast. The feet are cold.


Happy knitting
Bea

Montag, Januar 21, 2013

"klopf-auf-Holz"


Nach einer seit ein paar Wochen andauernden Pechsträhne... (sowas mit WaMa neu, weils die alte nicht mehr tat, Schlauch an der SpüMa defekt, Glasflasche-ins-Waschbecken-fall, Rolladenmotor macht keinen Mucks, Backofentür, Bügeleisen will auch nicht mehr, usw.), finde ich, jetzt reichts.
Und das Geschirr von hier hat da schon mal einen guten Anfang gemacht.

Heute kamen dann zwei Garn-Kits von Amann Mettler, der Frühling und der Sommer, meine Gewinne aus dem Adventkalender.
So wunderschöne Farben - ein ganzer Regenbogen.
Ich hoffe, dass das Blatt sich jetzt wendet!
Ich brauch die Zeit zum Nähen und nicht um Handwerker zu bestellen und Ersatzbeschaffungen zu tätigen...grins.
Auch diese Garnrollen wollen vernäht werden.

  
After a prolonged losing streak since a few weeks ... (a new washing machine, a broken hose on the dishwasher, a glass bottle was fallen in our washbasin, my iron was gone, etc.), I think that's enough.
And the dish from last week made ​​a good start.
Today arrived two yarn kits from Amann Mettler, the spring and the summer, my winnings from the Advent calendar.
Such beautiful colors - a whole rainbow.
I hope that the tide is turning now!
I need the time to sew and not to look for replacements or craftsman ... LOL.
These roles will be sewn.

 
Na dann:
happy sewing
Bea  

PS: Ihr könnt ja gern mal bei Bente gucken. Da gibts ein giveaway mit den Frühlingsgarnrollen. Am 01.02. wird verlost!
Look at Bentes Blog. You´ll find a giveaway with this yarn.  

Sonntag, Januar 20, 2013

Ein Service für ein Foto

Geschirr Avanto Flirt, Bild vonhttp://www.endlichzuhause.de/
Im letzten Jahr habe ich bei einem Fotowettbewerb mitgemacht.
Es ging um Geschirr - zerbrochenes, zerschlagenes, angeecktes, gesprungenes, usw.
Ich habe zwei Bilder eingereicht, eines hat gewonnen.
Das Ganze wurde von "Endlich zu Hause" veranstaltet. Ein angesagter Shop für Geschir und alles, was den Tisch schöner macht. Die Lieferung erfolgt flott und sicher. Der Laden/Shop besteht nun 7 Jahre mit Erfolg. Herzlichen Glückwunsch.

Und das hier ist bei mir angekommen: 64 Teile, weiß, schlicht, wunderbar.

Das Geschirr heißt "Avanto Flirt", ist von Ritzenhoff & Breker.
Ich freu mich total. Unsere Teller brauchen dringend "Zuwachs".

Alle Bilder des Fotowettbewerbs findet Ihr bei Interesse hier.
Mein Gewinnerfoto?
Hier: 
 Last year I paticipate in a photo competition.
It was about dishes - broken and contrite, cracked, etc.
I submitted two images, one has won.
The whole thing was organized by "Home at Last". A trendy shop for dinnerware and everything that makes the table nicely. The delivery is fast and secure. The shop is now 7 years old. Congratulations.

And this is the winning price:a white 64 parts, simply wonderful tableware.
The dish is called "Avanto Flirt" by Ritzenhoff & Breker.
I'm so happy. Our plates urgently need "growth".
You´ll find all images of the photo competition here if you are interested.

The last pic shows  the winning pic.


Bea

Samstag, Januar 19, 2013

PW in der Servicezeit



Video des WDR, Servicezeit, Bild aus der Sendung mit der Patchworkdecke.


Gestern lief die Sendung Servicezeit im WDR mit einem DIY-Dekofilm. Ein Schlafraum wurde eingerichtet und gestaltet.
Neben einigen guten Dekotipps mit Pinsel und Farbe wurde auch eine Patchworkdecke genäht.
Dabei habe ich mich erschrocken, als ich die Handhabung des Rollschneiders gesehen habe.
Meiner Meinung nach sollte man den Rollschneider niemals so halten und führen.
Wie bei einem normalen scharfen Messer empfehle ich dringend den Rollschneider vom Körper weg zu führen und sich sogar dabei hinzustellen und auf einer der eigenen Körpergröße angepaßten erhöhten Tischplatte auf einer Zuschneidematte zu arbeiten. So kann man auch besseren Druck auf ein Lineal ausüben, so dass es nicht auf dem zuzuschneidenden Stoff weg rutscht.

Abgesehen davon, dass die beiden Nähwilligen eine dicke Pappe als Zuschneide-Unterlage wählten. Der Rollschneider wird durch Papier stumpf.
Also bitte so nicht liebe Anfänger!
Die Anschaffung guten Werkzeugs (Zuschneidematte, Lineal und Rollschneider) betrachte ich als Pflicht. Sonst werdet Ihr nicht lange Freude an Eurem Arbeitsgerät haben!
Ich verbuche diesen Teil der Sendung mal als willigen Versuch, appeliere aber an alle Beginner, Euch da auf jeden Fall intensiv beraten zu lassen und die Haltung und das Führen des Rollschneiders vorher mit alten entbehrlichen Stoffen zu üben. 

Die Decke ist übrigens toll geworden. Auch wenn ich auf Knoten verzichtet und sie wenigstens in den Nähten gequitet hätte um mir das spätere Waschen zu erleichtern.


Happy quilting


Bea

Donnerstag, Januar 17, 2013

Rosen für Regina

"Wenn nachts die Rosen blühen"... Vorlage Regina Grewe

Regina verschenkt zum Webseitengeburtstag ein PP-Rosenmuster.
ABER...man muss beweisen, dass man es auch näht.
Lest selbst die Bedingungen auf Reginas Seite.

Ich habe schon gratuliert!

Happy quilting
Bea

Dienstag, Januar 15, 2013

Gefangen

Nun ist es soweit. Es hat mich erwischt. Erstens das PP-Fieber, zweitens Cattinkas Hasenbach-Challange-Mitnähaktion.
Infos dazu hier.
Einige mir gut bekannte Blogs sind dabei, da kann ich nicht anders und außerdem
tut die aktuelle Stimmung da draußen ihr übriges:
Sanfte dicke Schneeflocken tanzen vorm Fenster, es ist Winter, endlich Winter.
Und ich habe festgestellt, dass ich zwar reichlich Weihnachtsdeko habe, aber keinen echten  Winterwandquilt, ....

Nein stimmt so nicht ganz: Diesen hier habe ich mal 2009 über einen Miniquilt-Tausch erhalten. Eine toller Quilt von Blaine. Er ist wunderschön, aber auch einsam und zu klein für meine geplante dekorierfähige Wandfläche.  :-)

Also: Ich bin dabei! Gefangen!
Ich werde in 2013 Hasenbach-Blöcke nähen. Die Blöcke, die ich bisher von ihr genäht habe, waren immer toll. Jeden Monat einen. Das sollte zu schaffen sein.

Now it's done. It's got me. First, the PP fever, secondly Cattinkas challange blogpost.
Here you´ll find more infos about it.
On many blogs I found the logo. 

And the weather outside helps me to go in: soft thick snowflakes dance outside the window, it's winter, at last winter.

And I've found that I have plenty of Christmas decorations, but no real winter wall quilt ....
No, not entirely true: This one I got 2009 on a mini quilt swap. A great quilt from Blaine. It's beautiful, but also lonely and too small for my planned wall .
So: I'm in! I will sew Hasenbach blocks in 2013. The blocks that I've sewn from it, was always great. One each month. That should be possible.


Happy quilting
 
Bea

Donnerstag, Januar 10, 2013

japanische Fransel-Kanten

Martina zaubert immer so tolle Sachen aus Webkanten. Auf ihrem Blog und auch im Gildeheft 108 (Sept. 2012) der deutschen Gilde findet man so einige Anregungen. Immer wieder zeigen begeisterte Bloggerinnen ihre Ideen aus Webkanten auf anderen Blogs. Das ist einfach toll, was aus den einst ungeliebten Rändern noch so entstehen kann. Mein Spider mit Webkanten wächst auch langsam (darf er auch!).

Und jetzt habe ich mir meinen Traum von Webkanten-Nadelkissen verwirklicht.
Und das kam so:
Hanna hatte in einem Heft der österreichischen Gilde dieses Projekt veröffentlicht.
Auf Martinas Blog fand ich im Juli 2012 ebenfalls Bilder dieses Nadelkissens.
So hab ich mir eines aus normalen Webkanten genäht.
Aber so recht gefallen tat es mir nicht. Vielleicht, weil ich ein äußerst schlechte Kreisnäherin bin?
Wie auch immer.
Für ein Projekt hatte ich mir einige japanische Stoffe gekauft, diese schönen durchgewebten mit den franseligen Kanten. Wunderschön.
Manchmal nur 10 cm oder 15 cm, denn diese Stoffe sind ja nicht unbedingt preiswert.
Die Kanten schnitt ich ab - sie würden schon auf ihre Bestimmung warten, so dachte ich.
Tja, diese Kanten sind jetzt ein Nadelkissen nach Hannas Beschreibung.
Gefüllt ist es übrigens in der unteren Hälte mit Reis, damit es schön stehen bleibt. Der Rest ist fest gestopfte Füllwatte. Ich habe über die Seitennaht gefüllt.
 

Martina sews always such great things from selvages. On her blog and also in the guild issue 108 (Sept. 2012) of the German guild you find much inspirations. Time after time you´ll find more ideas from enthusiastic bloggers on other blogs. It's really cool, what you can make from this once unpopular edges. My Spider with selvages grows slowly (he can too!).

And now I have realized my dream of a selvages pincushion.

Hanna had been published this projekt in a magazin by the Austrian guild.
In Martina's blog I found in July 2012, also pictures of this pincushion.

I sewed one from normal selvages. But I didn´t like it really. Maybe because I am an extremely poor circles seamstress? However.

For a project I bought some Japanese fabrics, these beautiful woven with the fran blessed edges. Beautifully. Sometimes I bought only 10 or 15 cm, because these fabrics are very expensive here.
I cut off the selvages - they would be waiting for her determination, I thought.


Well, these  selvages are now a pincushion after Hanna's description.
It´s filled in the lower half of rice, so that it  has a good standing. The rest are firmly stuffed with polyfill. I filled by the side seam.


Happy quilting
 
Bea

Montag, Januar 07, 2013

Wunsch-Projekt

Einmal im PP-Fieber durch Reginas Haus in der Nacht (siehe letzter Post), habe ich meine "Ich-möchte-das-mal-machen-Anleitungen" durchgewühlt.

Das neue Jahr ist oft auch die Chance, etwas nach zu holen oder auf zu holen oder zu Ende zu bringen. Auf vielen Blogs sehe ich bereits die "UVO-ich-will-es-fertigstellen-so-siehts-jetzt-aus-Bilder". Ich bin da auch nicht ohne (UVO´s versteht sich!).
Auf jeden Fall gibts bei mir eben auch besagte "Wunsch-Projekte", die einfach bereits als Anleitung liegen geblieben sind.

Und so entstand gestern dieser Mug-Rug.
Die Anleitung findet Ihr hier bei Suleon.

Once in a PP fever by Regina's house at night, Ifound this pattern in my pattern-stock.
The New Year is often the chance to get something finished or to sew a longtime wish.

ON other blogs I´ve already seen the "UVO´s" for the next finish. I'm also not without (UVO's of course!).
And so tyesterday I finished this Mug-Rug.

You´ll find the pattern here on Suleons blog.

Happy quilting

Bea

Samstag, Januar 05, 2013

Leerspulen und ein Haus

Herzlichen Dank für alle Willkommensgrüße für die neue Adresse.
Thank you for all your welcome at this new adress. 

Martina stellte hier einen interessanten Post ein: Ihre Leerspulen des letzten Jahres.
Genau an dem Tag hatte ich meine erste Garnspule geleert.

Martina shows her emty spools of 2012 in this post. That day I emtied my first spool in 2013. 
 
OK - sie war nicht mehr voll und ich habe quasi umgespult...also eine Unterfadenspule damit gefüllt....ist das auch gültig?

OK - the spool wasn´t full and I have rewound on a bobbin. Is that also ok?

Meine Garnsammlung besteht auch aus einigen Erbschaften. Viele kleine Spulen zum Beispiel in dieser alten Zigarrenkiste.
Some of my spools are from inheritances. Many little spools are in this old cigar box.
 

Aber den Hauptteil stecke ich hier auf meine Garnwand. (Nicht aufgeräumt, wie man sieht!)
The most spools you´ll find on my spool wall. (I didn´t tidy up the wall as you see!)
 

Und dieser Quilt ist mit dem Garn von der ersten Leerrolle entstanden.
Das Muster gibt es für Miglieder auf der Seite der Patchwork Gilde.
Jeden Monat wird es dort einen neuen Miniquilt geben. Dieses Muster ist von Regina Grewe. Der MIniquilt passt so gut in die Tischquiltständer von Regina. Natürlich habe ich auch ein Fahrrad an die Laterne gestellt.
Trotzdem ist etwas anders als im Originalmuster.

:-)
 
And this quilt was created with the yarn from the first empty roll.
The pattern is for members on the side of the German Patchwork Guild
Every month there will be a new mini quiltThis ist a pattern from Regina Grewe. The Miniquiltt fit so well in the table quilt stand of Regina.  

Of course I have also provided a bike at the lantern.
Nevertheless, something is different from the original pattern.


Happy quilting

Bea
  

Mittwoch, Januar 02, 2013

2013...

2013... ein neuer "alter" Blog.
Eine neue Adresse bei gleichem Namen.
Noch ein bißchen Technik, ein bißchen einpacken und auspacken, neu sortieren, ein etwas veränderter Header...alles wird wachsen.

2013 ... a new "old" blog!
A new adress with the same name.
It needs some technic, a little bit pack and unpack, new sort, a new header .... all will grow.

Da bin ich...
an meiner neuen Adresse.

Here I´am...
with my new adress.

Ich hoffe viele von Euch hier wieder zu treffen. Ich mag Besuch.
Schaut gern rein und genießt mit mir eine virtuelle Tasse Kaffee oder Tee.

I hope to meet all of you here. I love your visits. Come in with me and enjoy a virtual cup of tea or coffee .

Und dazu zeige ich Euch:
Meine neue Tassen-Tasche. (keine tollen Fotos, vielleicht mache ich noch einmal neue!)
Nach einer Anleitung von Bronwyn Hayes of Red Brolley (man muss etwas scrollen).

And so I show you: My new mug-bag. (Bad pics, perhaps I  make new ones.) The tutorial is from Bronwyn Hayer of Red Brolly. I love her pattern.

Und jetzt drucke ich mir erst mal den Miniquilt aus dem Mitgliederbereich der Patchwork-Gilde von Regina Grewe aus. Das sieht sehr vielversprechend aus.
:-)

Now I´ll go to the site of the German Guild to print out the new pattern from Regina Grewe. It looks very interesting. Only for members, sorry

Happy quilting
Bea

Dienstag, Januar 01, 2013

Umzug zum 01.01.2013

Die alte Adresse dieses Blogs findet Ihr hier.

Seit dem 01.01.2013 wird nun nur noch hier weiter gepostet.


Bea