Mittwoch, August 28, 2013

Technikerbe

Da hin und wieder in meiner Familie Wünsche nach neuer Technik aufkommen, wird schon mal ein neues Mobilgerät fällig. Und wohin mit dem alten? Es funktioniert ja noch und ist noch zu gebrauchen....
Dieses Mal habe ich mich dem "Erbe erbarmt" und bin nun stolze Besitzerin von "neuer Technik".

Und für neue Technik brauchts auch eine neue Hülle.

Die Kaffeefirma mit dem spartenübergreifenden Großangebot hatte gestern doch gleich eine Nähpackung im Angebot.
Im Grunde bin ich ja kein Freund von diesen Päckchen und die Stoffe gefielen mir auch nicht, aber der Schnitt. Kurz: Ich wollte halt nicht selber tüfteln. Und so landete die Packung in meinem Einkaufskorb und unter meiner Nähmaschine.


Wie gesagt: meine Farben und Stoffe sind andere....hier kommt meine persönliche Version:


Das sind meine Stoffe. Meine Familie kann jederzeit erkennen, das dass meine neue Mobilgarage ist.
Auch finde ich die umgekehrte Anbringung von Schlüsselring und Karabiner praktischer.
So kann ich die neue Handytasche auch an einem Gürtel, einer Gürtelschlaufe oder sogar an einer Tasche anhängen.

Was mache ich jetzt mit der genähten Handytasche in den Stoffen des Kaffeeanbieters?

Wer sie haben möchte, stellt mir hier unter diesen Post einen Kommentar bis zum 04.09.2013, 23:59 Uhr ein. Verlosung ist dann am 05.09. So kann ich vielleicht jemanden glücklich machen.

Happy quilting Bea 

Donnerstag, August 15, 2013

einfache Wimpel

Wimpel ...
Wimpel für eine Hochzeit....keine Sorge, die Braut ließt nicht mit und der Bräutigam wohl auch nicht....die beiden sind derzeit mit den Vorbereitungen  beschäftigt....
:-)

Im Netz finden sich ja viele viele Anleitungen.... hmmmm....

Einfach sollen sie sein, schnell zu nähen und mein Stoffvorrat sollte schrumpfen....
Trotzdem sollen sie schmücken und auch ein paar Tage halten.

 
Da fiel mir das DJ-Lineal für die Randdreiecke in die Hand. Eine perfekte Form.
Die Wimpeloberseite wurde um etwa einen cm verlängert und fertig war meine Vorlage.
Mit dem Lineal zugeschnitten, geht alles recht fix.
Man kann die Stoffe ohne Richtung im Bruch zuschneiden oder bei einer Richtung mit Nahtzugabe am oberen Ende. Die Stoffe dann rechts auf rechts oben zusammennähen, umdrehen, also links auf links legen, den Wimpel etwa 1 cm vom Rand entfernt abnähen - achtung, oben für den Tunnel ausreichend Platz lassen, dort also etwa 2 cm Abstand kalkulieren, mit der Zackenschere drumrum (außer natürlich oben am Tunnel) und fertig. Jetzt nur noch ein Band durchziehen und aufhängen.
Beim Zuschnitt im Bruch entfällt das Zusammennähen am oberen Ende.

Damit können die Brautleute künftige Gartenfeste schmücken, den Balkon oder auch....vielleicht ein künftiges Babyzimmer.... wer weiß?
:-)))
 
Ich geh dann mal meinen Vorrat weiter durchsuchen.

Bea 

Dienstag, August 13, 2013

Die Sonne scheint....

...gerade nur auf diesem Block.


Draußen gibts in diesem Moment einen Platzregen und ein paar Hagelkörnchen...

...und schwupps ist alles wieder vorbei.
:-)

LG Bea

Samstag, August 10, 2013

Ein amerikanischer Quilt

Der Block aus dem letzten Post ist aus dem Quilt "Where Love Resides". Ein Filmquilt aus dem Film "How to Make an American Quilt. In Deutschland lief der Film unter dem Titel "Ein amerikanischer Quilt".
Das Original ist etwa 2,70 x 2,70 m groß. Ich arbeite ihn in 65 %.

In dem Film (1995) kommen neben dem "Hauptdarsteller-Quilt" noch einige weitere schöne Decken in Nebenrollen vor: ein hübscher Crazy-Quilt, ein Kinderquilt mit afrikanischen Tieren, ein Bow-Tie, ein Landschafts-Gruppen-Quilt und so weiter. Der Film ist schon "uralt" wie meine Söhne sagen und ein typischer "Frauenfilm". Wikipedia hat dazu auch ein paar Infos.
 
Inzwischen hat der Block von "Em", der Frau des Künstlers, auch einen gelben Klecks. Sieht doch gleich viel vollständiger aus.


Weiter gehts mit dem Block von "Anna", der Quiltmeisterin.
Kompliziert wird für mich die Sonne dieses Blockes werden. Ein gelber Mariners Kompass, oben rechts - den ich auch verkleinert arbeiten muss,


Ich suche übrigens noch einen Muschelstoff, der so ähnlich aussieht wie der Stoff von "Sophia". Sie trägt in dem Film ein Kleid aus diesem Stoff. Man kann ihn hier in diesem Video bei Minute 1:08 uff sehen. Sollte Euch also ein Stoff über den Weg laufen, der so oder so ähnlich aussieht, meldet Euch gern bei mir. Denn der fehlt mir noch.
Hier finden sich übrigens noch der Filmtrailer bei YouTube in englisch.

 
Das Buch, nach dem der Film entstand, schrieb Whitney Otto.
Wer das Buch zum Film mal lesen möchte, kann es sich bei der Patchwork Gilde (wenn man Mitglied ist) ohne weitere Gebühren ausleihen. Nur das Porto für den Hin- und Herversand muss ersetzt werden. Man kann sich bis zu drei Büchern auf einmal leihen. Schaut mal hier in die Bücherlisten. Da sind einige tolle und interessante Bücher dabei! Auch quiltige Romane finden sich dort.

LG Bea