Dienstag, August 19, 2014

Birmingham 2014

Leider hat es in diesem Jahr nicht geklappt. Gern wäre ich wieder nach Birmingham zum Festival of Quilts geflogen... aber meine Zeit kommt noch! :-)

Aber ein kleines Stück von mir war dann doch dort.
Ich konnt bei dem Wettbewerb der EQA (European Quilt Assosiation) für Deutschland mitmachen.
Gesucht waren 30 x 30 cm Quadrate zum Thema Frühling. Jedes Gildemitglied konnte dort mitmachen. Hier habe ich schon einmal kurz darüber berichtet.

Auf dem ersten Bild sieht man alle Minis ... mein Beitrag unten links:
"Spring starts with a Ladybug"
(Danke an Martina für das Foto! Auf ihrem Blog findet Ihr auch zwei tolle Berichte zu Birmingham! Auf dem Gildeblog stehen übrigens noch weitere Links zu Berichten und Bildern vom Festival.)

(alle 16 Beiträge zum EQA Wettbewerb Deutschland Thema Frühling in Birmingham, Foto M. Odenthal)

"Spring starts with a Ladybug", Bea Galler, 30 x 30 cm, 2014
Eine Fleißarbeit aus Batiks und handgefärbten Stoffen mit einem Mini-YoYo als Marienkäfer....

Wie es geht?
Den Stoff in Kreise schneiden, unterschiedlich groß, viele verschiedene Stoffe.. ...  viele Kreise....
Jeder kleine Stoffkreis wird sep. mit gelben und grünem Nähgarn auf einen Untergrundstoff aufgenäht. Die Fäden bleiben dabei stehen und bilden das Wilde der Wiese,
Einen kleinen Käfer arbeiten und in die wilde Wiese setzen....
Den Miniquilt mit einem versteckten Binding arbeiten.
Fertig.

Detail aus B1-Quilt, Bea Galler, das Rapsfeld
Dieses Prinzip habe ich auch bereits bei meinem Beitrag zu den B1-Quilts der Gruppe Quilt-Art Dortmund gemacht. Da wurde aus vielen verschienden Gelbtönen ein Rapsfeld. Als Garnfarben habe ich aber hier (natürlich) schwraz und gelb gewählt!

In Birmingham hing dann auch der Gruppenbeitrag "meiner" Grundschulkinder aus der Kardinal-von-Galen-Schule (Projektbericht hier) (Fotos aus Birmingham von B.Henning):

Happy quilting
Bea

     

Kommentare:

  1. Eine witzige Technik mit verblüffendem Effekt!! Das sieht wirklich stark aus...
    ... und irgendwann (wenn ich mal groß bin... ;-) ) fahre ich auch mal nach Birmingham!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich Fleissarbeit, sowohl Deine Kreise als auch die Yoyos "Deiner" Kinder. Ansonsten geht es mir wie Dir: auch ich warte geduldig, bis meine Zeit für Birmingham kommt, :o)
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für eine Fleißarbeit mit den vielen Kreisen! Das sieht super aus.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Besa,
    Ich konnte beide Quilts in Birmingham bewundern, den einen haben wir ein Weilchen gesucht, aber dann doch gefunden. Die Ausstellung ist einfach riesig. Beide Quilts sind wunderschön und wurden gut präsentiert -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin so sehr beeindruckt...... Einfach schön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bea,
    schade, dass "deine" Kinder keinen Preis gewonnen haben, sie hätten ihn verdient! Ich darf die aber versichern, dass gerade der YoYo Quilt immer gut besucht war und viele Fans hatte! Euer EQA Beitrag hing besonders gut, das war ein sehr schönes Thema und alle Beiträge wirklich qualitativ hoch!!! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine schöne Arbeit mit so viel Fleißarbeit und tollem Effekt.
    Birmingham wäre jedenfalls eine Reise wert.

    LG Uta

    AntwortenLöschen