Sonntag, August 31, 2014

kalorienfrei ...

Und dann wurde gestern noch eine Freundin etwas älter und hat ihre neue "Null" groß gefeiert.
Leider konnten wir nicht auf "zwei Hochzeiten" tanzen (siehe den weiteren Post von heute).

Der Freundinnenkreis hatte sich voher zu einigen "geheimen Stunden" getroffen und fleißig gebacken:
Die verschiedenen Anleitungen dazu haben wir im Internet gefunden (u. a. bei Sulky) oder eigene Ideen verwirklicht. Die Pralinen zu arbeiten ist an einigen Stellen ganz schön friemelig...aber wir hatten alle viel Spaß. Und der bunte Zuckerteller sieht einfach klasse aus!



Liebe A.!
An dieser Stelle von uns noch einmal unseren herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!   

... in guten wie in schlechten Zeiten

Gestern war Hochzeit.
Eine total nettes Paar, eine schöne Feier und super lecker Essen.... :-)


Bei solchen Gelegenheiten suchen wir immer nach neckischen Geschenkideen und sind (natürlich!) im großen weiten Internet fündig geworden. Hier bei "Feines Stöffchen" fanden wir die "Gute-Zeiten-Schlechte-Zeiten-Dosen".

Bei den Behältern sind wir dann auf zwei runde Keksdosen "umgestiegen". Die mussten natürlich erst einmal geleert werden... (Schrecklich, wenn man Kekse essen muss! grins)


In die "Gute-Zeiten-Dose" kam dann alles, was einem so gut tut: Musik, ein Film, Popkorn, Schocki, Sekt, Duftbad, Kerze, usw. usw.

Die "Schlechte-Zeiten-Dose" war gefüllt mit Taschentüchern, Salbei-Bonbons, Magensalz, Anti-Stress-Bad, Vitaminen, einer Lesebrille, usw. usw.

Um die Dosen kam eine weiße Schärpe bestickt mit "Gute Zeiten" bzw. "Schlechte Zeiten" und einer passenden Applikation (Herz und Rotes Kreuz), die sich auch auf den dazugehöreden Karten mit ersten Hinweisen zur Nutzung des Inhalts wieder finden.

Ich hoffe für das Paar, das es die "Schlechte Zeiten-Dose" nicht so oft braucht.

Alles Gute noch einmal von uns an Euch zwei!

Dienstag, August 26, 2014

Westfälische Delectable Mountains

Im nächsten Monat ist das Gemeindefest in St. Marien. Gemeinsam mit einer Freundin habe ich heute die Blöcke für den Hauptpreis der dann stattfindenden Tombole/Verlsoung genäht.

Das Muster heißt "Delectable Mountains" - übersetzt: köstliche Berge.

Das Muster ist ganz einfach zu nähen und sehr vielsitig zu legen.
Wir haben uns für diese Zick-Zack-Anordnung entschieden.

Stoffe: Westfalenstoffe
 Eine kostenfreie Anleitung und einige Legebeispiele findet man bei Bonnie Hunter.

Happy quilting

Bea

Dienstag, August 19, 2014

Birmingham 2014

Leider hat es in diesem Jahr nicht geklappt. Gern wäre ich wieder nach Birmingham zum Festival of Quilts geflogen... aber meine Zeit kommt noch! :-)

Aber ein kleines Stück von mir war dann doch dort.
Ich konnt bei dem Wettbewerb der EQA (European Quilt Assosiation) für Deutschland mitmachen.
Gesucht waren 30 x 30 cm Quadrate zum Thema Frühling. Jedes Gildemitglied konnte dort mitmachen. Hier habe ich schon einmal kurz darüber berichtet.

Auf dem ersten Bild sieht man alle Minis ... mein Beitrag unten links:
"Spring starts with a Ladybug"
(Danke an Martina für das Foto! Auf ihrem Blog findet Ihr auch zwei tolle Berichte zu Birmingham! Auf dem Gildeblog stehen übrigens noch weitere Links zu Berichten und Bildern vom Festival.)

(alle 16 Beiträge zum EQA Wettbewerb Deutschland Thema Frühling in Birmingham, Foto M. Odenthal)

"Spring starts with a Ladybug", Bea Galler, 30 x 30 cm, 2014
Eine Fleißarbeit aus Batiks und handgefärbten Stoffen mit einem Mini-YoYo als Marienkäfer....

Wie es geht?
Den Stoff in Kreise schneiden, unterschiedlich groß, viele verschiedene Stoffe.. ...  viele Kreise....
Jeder kleine Stoffkreis wird sep. mit gelben und grünem Nähgarn auf einen Untergrundstoff aufgenäht. Die Fäden bleiben dabei stehen und bilden das Wilde der Wiese,
Einen kleinen Käfer arbeiten und in die wilde Wiese setzen....
Den Miniquilt mit einem versteckten Binding arbeiten.
Fertig.

Detail aus B1-Quilt, Bea Galler, das Rapsfeld
Dieses Prinzip habe ich auch bereits bei meinem Beitrag zu den B1-Quilts der Gruppe Quilt-Art Dortmund gemacht. Da wurde aus vielen verschienden Gelbtönen ein Rapsfeld. Als Garnfarben habe ich aber hier (natürlich) schwraz und gelb gewählt!

In Birmingham hing dann auch der Gruppenbeitrag "meiner" Grundschulkinder aus der Kardinal-von-Galen-Schule (Projektbericht hier) (Fotos aus Birmingham von B.Henning):

Happy quilting
Bea

     

Dienstag, August 05, 2014

Jeans-Hexie

Jeans ist einfach toll robust....
Als Femke den Link zu diesem Kissen im Rahmen des Hexie-Themas in der Gilde-Facebook-Gruppe postete ...  bin ich abgetaucht in meine Jeans-Kiste ....
 

Ein Abend - fertig!
Jetzt hat Tante Grudrun ein festes Kissen für den Rücken wenn sie das nächste Mal zu Besuch kommt....
:-)



Eine prima Recyclingmöglichkeit. Für die Rückseite zwei Hosenbeine mit Mittelnaht. Darüber wurde das Kissen dann auch gestopft. So bleibt die äußere Kante besonders schön.
Ich glaube, ich nähe noch eins!

Happy quilting
Bea