Dienstag, April 21, 2015

Quiltinale III


Die Ebene 2b:


Romy Bügers hatte wieder ihre tollen Quiltgarne dabei. Ihre Marke "Quilting4you" wird nicht nur im Kölner Raum geschätzt. Romy macht aus UFO´s superschöne Quilts mit ihrer Longarm. 


Im gleichen Raum fand man Lohuis-Tijhuis aus Oldenzaal in den Niederlanden.

Nienke Kamp von Lohuis-Tijhuis, NL
Auch hier gab es ein großes Angebot (sogar mit einer Weihnachtsecke).

Im nächsten Raum konnte man sich über seine nächsten Reiseziele bei Rosemarie Fischers Quiltreisen informieren. Dabei steht immer etwas Quiltiges im Vordergrund. Ziele könnten sein Birmingham, Canada, Paducah, Chicago usw.
(Ich muss noch sparen- seufz.) 

Kommen wir wieder zurück aus all unseren Träumen und nähen dann vielleicht doch einen neuen Quilt?! An Stoff und Zubehör soll es nicht fehlen. Das Flickenschiffchen mit Eike Rittelmeyer aus Bünde konnte die Versogung mit passendem Material übernehmen.
Eike Rittelmeyer
Hier ein Blick auf den Stand des Flickenschiffchens:

Gegenüber ging es weiter mit tollen Quilts und ... natürlich Material für uns Quilter. Die PatchWerkstatt von Ursula Becker aus Malente bot neben ihrem reichhaltigen Angebot auch einen Blick auf besonders schöne Arbeiten an den Wänden.
Ursula Becker
Da wollte man doch gleich an die eigene Nähmaschine.
Ein kleinerer Quilt hatte es mir besonder angetan. 
Vielen Dank an Frau Becker für die Infos zu ihrer Inspiration. Das Original mit dem Titel "Chain Gang" von Rosalie Grey gewann 2008 eine Blaue Schleife in der Ausstellung "Quilt Kingstons 2008" in der Challenge-Kategorie "Humorvoller Quilt".

Zwischen all diesen Verführungen konnte man unsere Regionalsprecherin der Patchwork Gilde Deutschland e. V. für Bremen und Niedersachsen (Nord) , Bärbl Vollertsen, finden. Sie nahm sich viel Zeit für Gespräche und gab den BesucherInnen Tipps.
Bärbl Vollertsen, Regionalsprecherin der Patchwork Gilde e. V. mit Besucherinnen
 Auf der Galerie dieser Ebene zeigten Claudia Huber, Kerstin Friemel und Klaus Sutter ihre Zusammenarbeit in Sachen Quilts.
von links nach rechts: Kerstin Friemel, Claudia Huber, Klaus Sutter
Auf dem obigen Bild stehen die drei vor einem Quilt von Claudia Huber: "JAPAN LOVE" (inspiriert durch einen Blog des Monats von La Fee Pirouette).
Hier noch ein wunderschönes Detail des Quilts. Jede Naht ist mit der Hand jeweils anders bestickt.

Und auf dem weiter führenden Flur entdeckte ich die gestickten Blöcke nach den Vorlagen meines "Quilters Blessings" BOM´s aus 2008 in einem rot weißen Quilt von Kerstin Friemel: "RED & White", Longarmquilting von Klaus Sutter.
 (Leider ließ sich der Quilt nicht so gut fotografieren. Der Flur war nicht breit genug.)

Bleibt noch die Ebene 3 b:

Hier konnten sich zunächst alle Gewinner ihren Preis abholen. Zu jeder Eintrittskarte gab es ein Los. Mein gelbes Hoffnungslos war leider eine Niete.
Die Preise wurden unter anderem von den Ladenbesitzern gespendet. Eine tolle Aktion!

Und dann eröffnet sich der Blick in das Dachstudio der Familienbildungstätte:
Hier zeigte die Patchworkgruppe "Schledehausen" zum Beispiel dreidimensinale gequiltete Würfel neben wunderschönen Wandquilts sowie Ergebnisse aus Jahresthemen und Aktionen.



Ab 15:00 Uhr versammleten sich die Besucher zum großen Show-and-Tell im Saal der Fabi, ein besonderes Highlight. Leider habe ich den Nachnamen der Moderatorin vergessen... das tut mir leid. Christiane ... führte von Quilt zu Quilt. Es gab viele "Ahhhhhhh"s und "Ohhhhhh"s´.
Das besonders spannende ist für mich immer das "Tell" also die Geschichten hinter den Quilts.
Ein paar Beispiele:
Marit Soethout-Mous aus Arnheim/NL zeigte ihren Mosaikquilt., der dem Fußboden im Kölner Dom nachempfunden ist. Marit verarbeitet gern blaue Stoffe, besonders Blaudruckstoffe haben es ihr angetan. Die Freundin hält auf dem Bild unten ein Foto des Fußbodens in Händen. Die Helferinnen hatten Mühe, den Quilt lange hoch zu halten., da er doch die vielen Nähte gewichtig war.   
Marit Soethout-Mous mit einer Freundin, NL
Heike Blank aus Lübbecke zog neben weiteren tollen Arbeiten diesen Quilt mit Stoffen aus der Civil War-Zeit aus ihrer Tasche. Sie gehört zur Gruppe der Courthouse-Quilter.
Heike Blank aus Lübecke
Den Abschluss bildete dieser Tula-Pink-Quilt mit Stoffen aus Tula´s neuester Kollektion, den Margarethe Greenshpon präsentierte.


Im Anschluss an das Show-and-Tell lud Bärbl Vollertsen als Regionalvertreterin der Patchwork Gilde e. V. herzlich zu den Patchworktagen in Dinkelsbühl vom 01. - 03.05.15 ein. Weiterhin berichtete sie über aktelle Themen unsere Vereins.



Das war er, der Blick auf einen Tag voller Eindrücke, Erlebnisse und feiner Besonderheiten.
Danke an die Organisatoren, das gesamte Team der Fabi, des Bistros, den Ladnern und Ausstellern und alle, die sich bei diesem Treffen eingebracht haben.

Ich habe es genossen: das Erkunden dieses schönen Hauses, diese familiäre freundliche Stimmung, die netten Gespäche, das Futter für die Augen und das Auffüllen meines Ideen-Speichers mit neuen Plan-Projekten ...
Vielen Dank an alle Beteiligten in diesem Bericht für die jeweils erteilte Fotoerlaubnis.

In zwei Jahren sehen wir uns wieder.

Happy quilting

Bea

Teil  I hier
Teil II hier

Kommentare:

  1. Och, schon fertig?? Was für eine spannende Welt....
    Danke :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Ereignis, unwahrscheinlich. Danke für die informativen Posts -
    bis bald, liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. So schöne Berichte und Bilder, liebe Bea.
    Zum Neidisch werden. Das hätte mir auch sehr gefallen.

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Schön dass Du uns das Alles gezeigt hast!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bea,
    Danke, ich bin richtig beeindruckt!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. thanks for sharing all the great pics.........

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Beta,
    ein wunderbarer Bericht und tolle Fotos.
    Alles Liebe Grit

    AntwortenLöschen