Dienstag, September 29, 2015

Quilt-Art Dortmund stellt in der VHS Galerie in Herne aus


Die Gruppe Quilt-Art Dortmund stellt ihre aktuellen Quilts aus 

vom 06. November 2015 bis 15. Januar 2016
in der VHS Galerie im Haus am Grünen Ring 
Wilhelmstraße 37
in 44649 Herne

Montags bis Freitags 9 - 20 Uhr
(in den Weihnachstferien geschlossen) 

Herzlich Willkommen!


Ein paar Arbeiten von mir sind auch dabei!
:-)
Liebe Grüße

Bea

Samstag, September 12, 2015

Baby Jane Quilts in der Synagoge in Deventer

Ein für mich besonderes Highlight in Deventer/NL war bzw. ist die augenblickliche Ausstellung in der Synagoge mit vielen Quilts, die nach dem Original "Dear Jane®"-Quilt genäht wurden.

Beim Betreten öffnete sich der lichtdurchflutete Raum:

Von den Balustraden hingen Baby Janes in allen möglichen Farben.... dem Original nachempfunden, in unterschiedlichsten Farben und auch in verschiedenen Stoffarten, unter anderem ein Kaffee Fassett-Baby Jane... Bild dazu später.

Ein Baby- Jane von Annelies van den Berg: Sie hat Stoffe aus der Provence genommen - wirkt für mich sehr weihnachtlich.
Und natürlich habe ich auch den schwarz-weißen-Baby-Jane von Sis Voorn gefunden:
Da dieser Quilt unten ausgestellt wurde, konnte ich auch auf die Rückseite luschern, wo Sis den "Walk of Fame" aufnähte... hier sind alle Namen in "Dresdner Teller-Mustern" verewigt, die sie mit schwarz-weißen Stoffen unterstützten, um die gewünschte Vielfalt zu erreichen.

Weiter gab es gestickte Jane-Muster, die in Quilts eingenäht wurden. Dieser Quilt ist von Tonneke van den Berg:


Dieser Fassett-Baby-Jane ist in Gemeindschaftsarbeit von über 90 Frauen entstanden. Der Quiltshop 100 Rosen aus Deventer gab den Anstoß und vollendet die eingereichten Blöcke zu einem Baby Jane.
Und auch wenn nur einige wenige Mini-Blöcke genäht wurden, sah das Ergebnis einfach klasse aus:
Die Original-Blöcke wurden hier von Els Feteris auf 6 x 6 cm verkleinert. 

Zum Schluss unseres Besuches der Synagoge in Deventer konnten wir noch einem Show-and-Tell der Shopinhaberin (100 Rosen in Deventer) zuhören (die Dame mit der Schürze).... Sie zeichnete sich auch mit ihren Helferinnen verantwortlich für diese Spezial-Ausstellung. Da wurde ein alter Quilt nach dem anderen aus der Zeit von ca. 1830 - 1950 gezeigt. Einige waren liebevoll restauriert, andere sozusgaen "naturbelassen". Zu jedem konnte eine Geschichte erzählt werden. Vielen vielen Dank. Es war wunderbar! (Auch wenn ich nicht alles verstanden habe....!)

Noch bis Sonntag in Deventer! Es lohnt sich!

LG Bea

Freitag, September 11, 2015

Deventer 2015 (und ein Geburtstagswunsch)

So etwas möchte ich auch - zum nächsten (oder auch übernächsten) Geburtstag!
grins

Damit mein Auto nicht mehr so friert, im Winter!


Infos siehe unten in diesem Post

Gestern in Deventer:
Dieser Quiltwagen stand vor der großen Kirche in Deventer/NL, dem diesjährigen Ausstellungsort der Niederländischen Gilde.

Ein Augenschmaus - sage ich Euch!
Dazu weitere Ausstellungsorte: Dear Jane® -Quilts in der Synagoge, moderne Art-Quilts in der Bergkirche und moderne Arbeiten der Künstlerin Annette Jeukens-Meijs in der Lateinschule.

Noch bis einschließlich Sonntag!
Weitere Infos zu den Ausstellungen in Deventer hier.

Viel Spaß!
LG Bea


Infos zum Autoquilt Fiat 500L:
Entwurf und Realisation: Quiltatelier Vlijtig Liesje in Tienhoven/NL
Maschinenquilten: Marjolein Eysberg
Binding: Gerrie van Elburg

Rund 150 Quilter aus den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Amerika und Italien haben Quiltblöcke für dieses Projekt gespendet. Über ein Jahr Arbeit steckt in dieser Autohusse. Die Blöcke sollen den Zusammenhalt der QuilterInnen weltweit symbolisieren. Die einzelenen Blöcke zeigen die unterschiedlichsten Techniken: von Patchwork über Stickerei bis hin zu diversen Applikationstechniken ist alles dabei.

Mittwoch, September 02, 2015

Musik ... mit einem roten Punkt

Die EQA (European Quilt Association), ein Zusammenschluss der europäischen Patchworkgilden schreibt jedes Jahr zu einem besonderen Thema eine Aktion aus.

In 2015 war das Thema: "Music ... with a touch of red"
(Musik mit etwas Rot)


Mitmachen kann jeder, der in einer der Gilden der beteiligten Länder Mitglied ist. 
In diesem Jahr wurde jedem teilnehmenden EQA-Land eine bestimmte Form des einzuarbeitendesn Rot vorgegeben. Für Deutschland war das ein roter Punkt von max. 1/2 cm Größe.

Eigentlich war ich mit meinen Überlegungen zum Thema schnell fertig.
Schon immer wollte ich einen QR-Code-Quilt nähen... die gewünschte Größe mit 30 x 30 cm war zwar echt klein oder anders gesagt nicht sehr groß... aber machbar für einen QR-Code.

Als Stoff fand ich noch einen schönen grünen Notenstoff - zu wenig nach meinen Berechnungen. Zum Glück konnte mir Ruth Baudisch aus ihrem Shop noch ein Stückchen verkaufen. 

Also ans Werk:
Winzige 1 inch Quadrate schneiden, auflegen, zusammennähen, trennen, neu nähen... puhhh... diese kleinen Stoffstücke hatten es in sich!

Wichtig und spannend war es für mich, ob man meine "Botschaft" hinterher wirklich lesen kann. Man kann: "Music is life".

Um die Regeln einzuhalten, bekam der ferige Miniquilt dann noch seinen roten Punkt mit einen roten Knopf.
Und mein Musik-Quiltchen wurde mit nach Birmingham zum diesjährigen Festival of Quilts geschickt.
Da hing er mit 15 anderen tollen Musik-Interpretationen im EQA Bereich.
EQA Quilts 2015 Deutschland, Foto Beate Amberg

Teilnehmer EQA Quilts 2015 Deutschland, Foto Beate Amberg
Von dort aus wandert mein Musikmini nun erst einmal mt seinen Musik-Kollegen in die Welt. Ich bin gespannt, wo man ihn dann überall sehen kann.
 
Wird wohl nicht mein letzter QR-Quilt gewesen sein, aber wahrscheinlich der kleinste.... :-)

Und die nächste Gelegenheit mit zu machen kommt.
Birmingham war ja erst im letzten Monat. Da haben die EQA-Vertreter sicherlich wieder über eine neue Aktion nachgedacht. Hinweise gibt es für Deutschland sicher bald von der Patchwork Gilde e. V. (Home oder Blog)

Bea